Hilft zahnpasta gegen pickel – Zahnpasta gegen mitesser

Die Chancen stehen gut, dass Sie irgendwann einmal Zahnpasta auf einen Pickel aufgetragen haben, um die Sache auszulöschen. Während es ein Pinch-hitter für das Austrocknen der Haut ist, wenn legit Aknepunktbehandlungen nicht handlich sind, wie wirklich wirkungsvoll ist diese Methode? Tun wir hier mehr Schaden als Nutzen.

In dieser Woche haben wir Dr. Rebecca Baxt und Dr. Neal Schultz, beide Dermatologen aus New York, angeworben, um diesen oft praktizierten DIY-Akne-Trick aufzuklären.

“Zahnpasta enthält bestimmte Inhaltsstoffe – Backpulver, Wasserstoffperoxid, Alkohol, Menthol, ätherische Öle, Triclosan – die Pickel austrocknen lassen”, sagt Dr. Schultz. Er stellt jedoch fest, dass “es keine Inhaltsstoffe in der Zahnpasta gibt, die diese Methode effektiver machen als herkömmliche Behandlungen”. (Wir werden darauf hinweisen, dass allein verwendet, Backpulver kann eine alternative DIY-Gesichtspeeling, das hilft, mit Ausbrüchen.

Pickel auf der Stirn

Während die Formel tatsächlich eine trocknende Wirkung hat, warnt Dr. Baxt vor den Reaktionen, die mit dem Auftragen von Zahnpasta auf Ausbrüche verbunden sind. “Es ist für die Zähne und nicht für die Haut bestimmt!”, sagt sie. Also hilft Zahnpasta gegen Pickel wirklich? “Zahnpasta reizt die Haut, also glauben manche, dass sie Pickel austrocknet, aber was sie wirklich tut, ist reizen und Rötungen und Schalen verursachen.” Dr. Schultz warnt ebenfalls davor, dass “durch das Auftragen auf Pickel eine übermäßige Trocknung und sogar Verbrennung auf der Haut auftreten kann”.

Autsch. Also, woher kam diese unausgereifte Pickelkur überhaupt? “Es wurde wahrscheinlich von jemandem entdeckt, der Zahnpasta auf Pickel in der Nähe seines Mundes bekam und sah, dass es half, den Ausbruch zu heilen”, vermutet Dr. Schultz. Trotzdem unterstützt Dr. Baxt diese Methode nicht. “Viele Menschen benutzen Hausmittel und versuchen alles in ihrem

Medizinschrank, um ihr Gesicht zu reinigen. Zahnpasta wird die Haut reizen, und der Pickel wird wahrscheinlich irgendwann zusammen mit der Reizung verschwinden, aber Zahnpasta ist in keiner Weise eine primäre Behandlung für Akne. Over-the-counter Benzoylperoxid und Salicylsäure wirken großartig, um Akne zu klären – und helfen, sie zu verhindern.

Fazit: Während Zahnpasta die Haut austrocknet, ist es keine empfohlene Methode zur Behandlung von Akne-Flecken wegen der Möglichkeit von Irritationen, Peelings und Rötungen.